Die Geschichte des Panda-Dojang

Die Panda Dojang Kampfsportvereinigung e.V. Dabendorf wurde am 01.12.1987 gegründet und war einer der ersten Taekwondo-Vereine der ehemaligen DDR und wohl erster offizieller Taekwondo-Verein in Brandenburg.

Begonnen hatte alles 1987, als Gerald Meinel, Thomas Flutwedel, Peter Konzack und Gerrit Fromhold-Treu eine Sportgruppe aus der Taufe hoben, die sich asiatischer Kampfkunst verschrieb. Von der Obrigkeit in der damaligen DDR wurden derartige Kampfsportarten eher argwöhnisch betrachtet.

2012 legte Gerrit Fromhold-Treu sein Amt als Vorsitzender nach 25 erfolgreichen Jahren nieder. Seit 2013 wird der Vorstand vom aktuellen Vorsitzenden Mario Gedemann geführt.

Heute zählt der Verein etwa 60 Mitglieder. Die Kinder und Jugendarbeit ist der Schwerpunkt des Vereins. Natürlich haben alle Erwachsenen – ob Anfänger oder Fortgeschrittener - auch ihren Spaß beim Training. Bis heute kamen aus seinen Reihen zahlreiche Landesmeister und ein dritter Platz bei den Deutschen Meisterschaften.